Kassenrollen sind sehr umweltfreundlich

Dieser Artikel wurde von ROLLENLAND Team am 25.02.2015 erstellt

Sowohl aus dem Handel, als auch aus der Geschäftswelt sind Kassenrollen kaum noch wegzudenken. Sie sind ein unverzichtbares Hilfsmittel geworden. Es gibt verschiedene Arten von Kassenrollen. Die bekannteste Art ist das Thermopapier.

Doch egal von welcher Art Kassenrolle man spricht, sie alle haben gewissen Normen zu genügen, damit sie nicht nur ein gutes Druckresultat liefern, sondern auch lange halten. Bei richtiger Lagerung können Kassenrollen bis zu fünf Jahre lang nutzbar sein.
Oft werden Kassenrollen zu einem großen Teil aus Altpapier hergestellt. Damit wird zugleich die Umwelt erheblich entlastet. Zumindest in Deutschland ist dies Standard geworden.
Kassenrollen werden aber auch aus anderen Ländern importiert und hier könnte Gefahr liegen. Bei der Herstellung von Kassenrollen werden oft Substanzen, die sogenannten phenole, verwendet. Diese stehen seit dem Jahr 2010 im Verdacht gesundheitsschädlich zu sein. Wir als deutscher Kassenrollen Lieferant  haben darauf reagiert und haben die Substanzen vielfach aus unseren Produkten genommen. Bei vielen ausländischen Herstellern ist dies nicht der Fall.
Kassenrollen Lieferanten gibt es viele aber die Qualität ist entscheidend. Wer beim Kauf von Kassenrollen also sicher sein möchte, der sollte auf Warnhinweise achten, die bestätigen, dass das Produkt Bisphenol- oder phenolfrei ist.

ROLLENLAND kassenrollen gestapelt

Soziale Netzwerke

Tags


Passende Artikel

* zzgl. USt. inkl. Versandkosten innerhalb Deutschland

Nach Oben